Normative Änderungen im Rahmen der Produktnorm EN 16034

Was ist die Norm EN 16034?

Die EN 16034 ist eine harmonisierte europäische Produktnorm für Türen, Tore und Fenster, welche die Anforderungen bezüglich Feuer- und Rauchschutzeigenschaften regelt. Sie ist immer in Kombination mit der EN 14351-1 für Aussentüren oder der EN 14351-2 für Innentüren (sobald Veröffentlichung im Amtsblatt der EU = Harmonisierung erfolgt ist) anzuwenden.

Warum ist das Datum 1. November 2019 so wichtig?

Die Norm EN 16034 ist harmonisiert worden und war seit deren Einführung im Jahre 2016 parallel zu den nationalen Regelungen gültig. Diese Phase wird als Koexistenzphase bezeichnet. Die Koexistenzphase ist seit dem 1. November 2019 zu Ende und die EN 16034 verpflichtend in Kraft getreten. Somit sind seither für das Inverkehrbringen keine nationalen Zulassungen für Aussentüren und Fenster mehr gültig und eine (CE-)Kennzeichnung des Elements sowie die Erstellung einer Leistungserklärung ist Pflicht.

Was bedeutet das für die Metallbauer?

Die Norm beinhaltet auch Anforderungen an die Hersteller von Feuerschutzabschlüssen. Die Erfüllung der Anforderungen gemäss dieser Norm wird durch ein Zertifikat der Leistungsbeständigkeit, ausgestellt durch eine notifizierte Produktzertifizierungsstelle, bestätigt. Dies ermöglicht dem Hersteller, Produkte mit der verpflichtenden (CE-)Kennzeichnung in Verkehr bringen zu dürfen.

Weitere Infos über das Zertifizierungsverfahren

Wie unterstützt Jansen die Metallbauer bezüglich der EN 16034?

Das klingt nach einigem Aufwand für die Hersteller von Feuerschutzabschlüssen und das ist es auch. Allerdings ist die grösste Arbeit nur einmalig zu erledigen. Jansen möchte die Metallbauer so gut wie möglich unterstützen und bietet deshalb diverses Unterstützungsangebot an.

Lesen Sie mehr dazu

Warum das Thema jetzt schon angehen?

Wie bereits angesprochen, ist erst die Norm für die Aussentüren harmonisiert. Die Harmonisierung der Norm für die Innentüren wird in der ersten Hälfte 2020 erwartet und es wird auch dort eine Koexistenzphase geben. Zudem sind die nationalen Zulassungen noch gültig, so lange die Koexistenzphasen noch nicht zu Ende sind.

Warum also bereits jetzt den grossen Aufwand betreiben?

  • Wettbewerbsvorteil, da alle Ausschreibungen bedient werden können (sowohl nach nationalen Regeln als auch gemäss EN-Normen)
  • Projekte auch im EU-Raum möglich
  • Momentan noch ausreichend Kapazitäten verfügbar bei den Produktzertifizierungsstellen, etc.
  • Stressfreie Bearbeitung
  • Irgendwann wird die Umstellung sowieso nötig

 

Wir bleiben in Kontakt

Haben Sie noch Fragen zum Thema EN 16034 oder benötigen Sie unsere Unterstützung?
Wir sind gerne für Sie da!

Download Flyer EN 16034

Brandschutzschulungen 2019

Kontakt