Polymechaniker/-in EFZ

Polymechaniker/-innen produzieren Werkstücke aus verschiedenen Materialien. Sie programmieren ihre Arbeiten auf modernen computergesteuerten Maschinen oder arbeiten auf konventionellen Fräs- und Drehmaschinen.

    Aufgrund von Konstruktionszeichnungen bestimmen sie die Bearbeitungsschritte und programmieren komplexe Werkstücke. Mit hochpräzisen Mess- und Prüfinstrumenten kontrollieren sie die gefertigten Werkstücke. Je nach Tätigkeitsgebiet montieren sie Geräte, Anlagen und Maschinen oder nehmen diese in Betrieb.

    Speziell bei Jansen

    • Eigene Lehrwerkstatt mit grossem Maschinenpark
    • Überbetriebliche Kurse (üK) werden intern durchgeführt
    • Produktive Mitarbeit bereits ab dem 1. Lehrjahr

    Dauer:
    4 Jahre

    Berufsschule:
    Buchs

    Schultage:
    1-2 Schultag pro Woche je nach Schulniveau

    BMS:
    Bei Bestehen der Aufnahmeprüfung möglich

    Schulfächer:
    Technische Grundlagen (Mathematik, Physik, Informatik), technisches Englisch, Werkstoff- und Fertigungstechnik, Zeichnungs- und Maschinentechnik, Chemie, Automation (Elektro- und Steuerungstechnik), bereichsübergreifende Projekte, Allgemeinbildung (Sprache, Kommunikation, Gesellschaft)

    Teilprüfungen:
    Am Ende des 2. Lehrjahres

    • Handwerkliche Begabung und technisches Verständnis
    • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
    • Ausdauer und Geduld
    • Exakte Arbeitsweise
    • Gute Leistungen in Mathematik und Physik
    • Interesse an Technik und Freude an Metall

    Bei den schulischen Anforderungen wird zwischen drei verschiedenen Profilen unterschieden:

    G-Profil (grundlegende Anforderungen):
    Mittelmässiger Real- oder Sekundarschulabschluss

    E-Profil (erweiterte Anforderungen):
    Guter Sekundarschul- oder sehr guter Realschulabschluss

    Profil E+ (mit integrierter Berufsmaturität):
    Sehr guter Sekundarschulabschluss und Bestehen der Aufnahmeprüfung