Planung: BIM-Modelle von Jansen Stahlsystemen

Mit geometrischen Merkmalen und relevanten Produktdaten angereichert, erlaubt Building Information Modeling (BIM) die virtuelle Darstellung eines realen Bauwerks in 3D. Durch die digitale Datenaufbereitung unterstützt Jansen Architekten und Planer bereits ab der ersten Phasen ihrer Konzeption, Planung und Spezifikation.

Die digitale Transformation verändert die Bauwirtschaft grundlegend. Sie ersetzt die gewohnten Werkzeuge und bringt neue Methoden hervor

Seit 2015 arbeitet Jansen mit BIM und seit Anfang 2018 existiert im Hause das BIM-Kompetenzzentrum „Technik & Digital“. Jansen ist Teil der Herstellerinitiative „productsforbim“. Das Ziel der Initiative ist die Sicherstellung der praxisnahen Implementierung von digitalen Herstellerinformationen, um die digitalen Prozesse für Planer, Verarbeiter, Produkthersteller und Betreiber von Gebäuden voranzutreiben.

BIM ist eine digitale Methode zur Planung, Ausführung und zum Betrieb eines Gebäudes.

Mit geometrischen Merkmalen und relevanten Produktdaten angereichert, erlaubt Building Information Modeling (BIM) die virtuelle Darstellung eines realen Bauwerks in 3D.

In BIM- Gebäudemodellen können alle relevanten Informationen zu den Bauteilen, ihren Eigenschaften und Funktionen enthalten sein. Die tatsächlichen Informationsinhalte sind stets abhängig von den Vorgaben an die Modellersteller und der Projektart.

  • Architekten
  • Planer
  • Statiker
  • Haustechniker
  • Baufirmen
  • Facility Manager

Visualisierung

  • Detailliertes Design der 3D-Modelle
  • 3D-Entwurf ermöglicht eine Visualisierung des Gebäudes (Walk through)

Planungssicherheit

BIM bietet bessere Möglichkeit die Anforderungen, die Rahmenbedingungen und die Suche nach dem wirtschaftlichsten Weg mit digitalen Lösungen vorzubereiten und in die Realität umzusetzen.

Fehlervermeidung

  • Früherkennung in Planungsphase
  • Steigerung Qualität
  • Kostenreduktion
  • Wettbewerbsvorteile

Transparenz in Zusammenarbeit

  • Datenkonsistenz
  • Digitaler Datenaustausch über gesamten Lebenszyklus
  • Nachverfolgbarkeit

Updatemanagement

  • Produktneuheiten sofort verfügbar

Realitätserfassung

  • Anbindung von Mapping-Tools an BIM

Zeitersparnis

  • Effizientere Planung

CAD-Bibliotheken

  • Umfangreiche Informationen zu Jansen Stahlsystemen
  • Import von 3D-Elementen als BIM-Modelle in Revit® und ArchiCAD®

Schnittstellen

  • Direkter Datenaustausch zwischen Revit® und der Planungssoftware JANIsoft®

Digitaler Datenaustausch mit Architekten/Planern

  • Reduzierung von Fehlerquellen
  • Effizienzsteigerung dank transparenter Prozessschritte bei der Gebäuderealisierung mit BIM
  • Wettbewerbsvorteil: BIM wird bei Architekten/Planern zum Standard
  • Zeitersparnis dank schneller Kommunikation

Jansen BIMCloud

Über die BIMobject-Cloud bietet Jansen BIM-Modelle verschiedener Stahlsysteme an und ergänzt die vorhandene Auswahl fortlaufend.

productsforbim

Um das Potential der digitalen Services von Herstellern zu einer durchgängigen Methode BIM mitzugestalten wurde productsforbim gegründet.

Bundesverband Bausysteme e.V.

Jansen ist im Rahmen der Herstellerinitiative Bauprodukte Digital (productsforbim) Mitglied beim Bundesverband Bausysteme.

buildingSMART

Jansen ist seit Mai 2017 Mitglied von buildingSMART, dem Kompetenznetzwerk und Think-Tank für BIM.