Lokschuppen

DE-Mannheim

Arbeitsraum für kreative Köpfe

Der Lokschuppen stammt aus den Anfangstagen der Mannheimer Bahngeschichte. Nach einer Sorgsamen Restaurierung sorgen zusätzlich eingebaute Fenster, Türen und Festverglasungen aus wärmedämmenden Stahlprofilen für zeitgemässen Komfort. Zur Herstellung der unverzichtbaren, wärmegedämmten Gebäudehülle wurde den Tor- und Fensteröffnungen jeweils eine zweite Konstruktion aus dem thermisch getrennten Stahlprofilsystem Janisol (zweiflügelige Türen als Toröffnungen mit festen Seitenteilen und Oblichtern) bzw. Janisol Primo (Fensteröffnungen) vorgesetzt. Das lang gezogene Oberlicht im Firstbereich – es läuft über rund 45 Meter und ist beidseits jeweils drei Meter breit – war im Bestand bereits vorhanden und wurde nun durch eine wärmegedämmte Konstruktion aus dem Stahlprofilsystem Jansen VISS ersetzt. Seine spezielle Dreifach-Isolierverglasung mit integrierten Lichtlenklamellen gewährleistet auch an den Bildschirmarbeitsplätzen angenehmes Arbeiten.

Champs d'application

Systèmes de porte

Systèmes de fenêtre

Systèmes de façade


Systèmes/produits

VISS

Portes Janisol

Janisol Primo


Architecture

Jarcke Architekten, Mannheim/DE


Construction métallique

Schlosserei Holz + Stahl GmbH, Schöneck/DE


Achèvement

2018

retour à la vue d'ensemble