Grosspeter Tower: Hoch hinaus mit leistungsstarker Erdwärme

Basel
Grosspeter Tower: Hoch hinaus mit leistungsstarker Erdwärme
Grosspeter Tower: Hoch hinaus mit leistungsstarker Erdwärme
Grosspeter Tower: Hoch hinaus mit leistungsstarker Erdwärme
Grosspeter Tower: Hoch hinaus mit leistungsstarker Erdwärme
Grosspeter Tower: Hoch hinaus mit leistungsstarker Erdwärme
Grosspeter Tower: Hoch hinaus mit leistungsstarker Erdwärme

Hoch hinaus mit leistungsstarker Erdwärme

Mit fast 80 Metern Höhe bereichert der Grosspeter Tower seit August 2017 die Stadtsilhouette von Basel. Der Neubau bietet auf 22 Stockwerken modernste Gewerbe- und Büroflächen sowie ein Hotel. Das von den Architekten Burckhardt+Partner nachhaltig gestaltete Bauwerk setzt durch seine energieeffiziente Gebäudeversorgung auch ökologisch den Massstab hoch. Der Energieverbrauch für die gesamte Heiz- und Kühlleistung der Liegenschaft wird massgeblich durch Erdwärme sichergestellt. Insgesamt fordert der Grosspeter Tower jährlich einen Energiebedarf von 453‘000 kWh für Heizleistungen, 269‘000 kWh zur Warmwasseraufbereitung und 427‘000 kWh für Kühlleistungen im Rahmen der Gebäudeklimatisierung. Um die anspruchsvolle Versorgung nachhaltig zu decken, entschieden sich Bauherr und Architekt für das von Gruner Gruneko geplante Erdwärmesondenfeld. Gesamthaft wurden 14'056 Meter an Doppel-U-Wärmesonden von Jansen in einer Tiefe von 250 Meter durch die Firma Heim Bohrtechnik installiert.

Lesen Sie mehr dazu im Referenzbericht

Anwendungsbereich
Geothermie

Systeme/Produkte

JANSEN geotwin, Doppel-U-Erdwärmesonden PN20


Bauherrschaft

PSP Swiss Property, Zürich


Architekt/in

Burckhardt+Partner AG, Basel


Ausführung

Heim Bohrtechnik AG, Altstätten / Energiekonzept: Gruner Gruneko AG, Basel


Fertigstellung

2017

zurück zur Übersicht