LALO

BE-Antwerpen

Maximierung des Minimalen

Die Renovation und Erweiterung eines Reihenhauses scheint für einen ambitionierten Architekten wenig interessant zu sein. Das Objekt LALO in Antwerpen beweist das Gegenteil. Das ortsansässige Architekturbüro Sculp[IT] kreierte eine mit Sicherheit höchst radikale Lösung mit dem „grössten schwenkbaren Fenster der Welt“.

Zwei riesige Flügel mit je 3 m Breite und 6 m Höhe bilden die gläserne, öffenbare Rückseite des Altstadthauses. Eine Kombination von Profilergänzungen verstärkt die verwendeten Jansen Profile vom Typ VISS Fassade. "Wir haben nicht viel getan; aber was wir getan haben, hat enorme Auswirkungen auf die Art und Weise, wie das Haus wirkt und wie darin gelebt werden kann" – Architekturbüro Sculp[IT] zum Objekt.

Lesen Sie mehr dazu im online Magazin SCALE

zurück zur Übersicht


Das könnte Sie auch interessieren