Geothermische Projektlösung für Familienhaus-Siedlung

DE-Sommerach

CO2-neutrale Siedlung in Sommerach

In der bayerischen Gemeinde Sommerach wurde für 35 Grundstücke mit 1 bzw. 2-Familienhäusern eine Projektlösung von regional regenerativ erzeugtem Strom zur Nutzung oberflächennaher Geothermie realisiert. Der Auftrag lautete, eine CO2-neutrale Siedlung mit abgas-, feinstaub- und lärmfreien Heizungs- und Klimatisierungssystemen zu ermöglichen. Dazu hat die Unterfränkische Überlandzentrale («ÜZ-Mainfranken») ein Konzept der «Kaltwärme»-Versorgung umgesetzt. In Kooperation mit dem Fachplaner Erdwärme Plus, dem Hersteller Jansen und dem Bohrunternehmen Geowell konnte ein Gesamtpaket für Strom und Wärme angeboten werden. Um die benötigte Heizleistung mit weniger und kurzen Bohrungen zu erreichen, kamen 117 Erdwärmesonden JANSEN powerwave single-u zum Einsatz.

Lesen Sie mehr dazu auf der Themenseite

zurück zur Übersicht


Das könnte Sie auch interessieren