Jansen Egeplast SLA® Barrier Pipe

Das permationsdichte Rohrsystem

Das permeationsdichte Rohrsystem für die Verlegung in kontaminierten und kontaminationsgefährdeten Böden.

Das Jansen Egeplast SLA®  Barrier Pipe System schliesst die Permeation von Schadstoffen zuverlässig aus. Die metallische Permeationsbarriere bietet einen dauerhaften Schutz für sensible Medien und die Umwelt. Zudem bieten die elektrischen Eigenschaften auch die Möglichkeit der Ortung der Leitung und einer Prüfung auf Unversehrtheit nach der Verlegung.

Aufbau

  • Schutzmantelrohr
  • Vollwandrohr aus PE 100 RC
  • Barriereschicht aus
  • Aluminium (KIWA-zertifiziert)additive Schutzschicht aus PEplus

Dimension
dn 25 - 1600 mm

Druckstufen

  • PN10, PN 16
  • PN 25 (auf Anfrage)

Anwendung

  • Wasser
  • Gas
  • Abwasser
  • Industrie

Verlegeart

  • offener Graben
  • Relining
  • Spühlbohrung
  • Berstlining
  • Pflugverfahren
  • Fräsverfahren

Besonderheit
Permeationsschutz Integritätsprüfung nach grabenlosem Einzug sowie dauerhafte Ortungsmöglichkeit

PAS 1075 Typ
Typ 3

Umhüllung bei Erdverlegung
Kies oder Sand bs 32 mm

  • Vollwandrohr PE 100 RC mit additiver Schutzschicht aus PEplus und integrierten Leiterbändern
  • Wasserdruckrohre mit blauem Schutzmantel bis 16 bar
  • Gasdruckrohre mit gelbem Schutzmantel bis 5 bar

Jansen Egeplast SLA® Barrier Pipe
in Stangen à 12 m, glattendig

NenndruckSerie / SDRDimensionen dn
PN 108 / 1725 - 1600 mm
PN 165 / 1125 - 1600 mm


Jansen Egeplast SLA® Barrier Pipe
in Stangen à 100 m, glattendig

NenndruckSerie / SDRDimensionen dn
PN 108 / 1725 - 160 mm
PN 165 / 1125 - 160 mm
Jansen Egeplast SLA® Barrier Pipe