zurück

Digitale Herstellerinformationen sicherstellen

|

Die Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens von Gebäuden wird mit BIM (Building Information Modeling) sichergestellt. Da BIM nur funktioniert, wenn vor dem realen Bauen digital gebaut wird, sind es gerade die Hersteller von Bauprodukten, die praxisgerechte Lösungen für das digitale Abbild des Gebäudes anbieten.

productsforbim

Nicht nur die digitalen Produkte, sondern auch die digitalen Prozesse von der Grundlagenermittlung über die Planung bis zum Bauen und Betreiben von Gebäuden müssen optimal ausgeformt und aufeinander abgestimmt werden.

Hier können digitale Services von Herstellern eine wachsende Bedeutung spielen. Um diese Entwicklung von den meist noch klassischen, noch nicht durchgängig digital unterstützten Abläufen hin zu einer durchgängigen Methode BIM mit grossem Erfolg mitzugestalten, haben die sechs Hersteller-Firmen Dormakaba, Hilti, Hörmann, Jansen, Schüco und Xella die Herstellerinitiative productsforbim gegründet.

Die Gründer-Firmen sind bestrebt, die Sicherstellung der praxisnahen Implementierung von digitalen Herstellerinformationen zu gewährleisten, um die digitalen Prozesse für Planer, Verarbeiter, Produkthersteller und Betreiber von Gebäuden voranzutreiben.

Die neue Initiative wird sich der Organisation buildingSMART-German Speaking Chapter angliedern.

Weitere Vorteile, die durch die Herstellerinitiative gesichert werden:

  • Bereitstellung von digitalen Daten und Services
  • Optimale Positionierung der Herstellerinteressen
  • Branchenübergreifender Informationsaustausch
  • Zielgruppengerechte Öffentlichkeitsarbeit

PRODUCTSFORBIM

Jansen Jansen - Produtcs for BIM