Brügge-Haus

DE-Hamburg

Traditionsbewusst und zeitgemäss zugleich

Das Hamburger Brügge-Haus hat den Wandel vom althergebrachten Kontorhaus zur angesagten Office Location vollzogen – und das nicht nur aufgrund seiner prominenten Lage im Herzen der Altstadt. Ausschlaggebend waren nach Aussage der Architekten die schmalen Profilansichten, bei denen sich auch zwischen Festverglasung und Stulpausbildungen nur geringfügig unterschiedliche Ansichtsbreiten ergeben. „Wir haben die Ansichtsbreiten von aussen durch einen aufgesetzten Flachstahl weiter aufgelöst,“ erläutert Christoph Kruse von GRS Reimer Architekten die spezielle Konstruktion mit dem Stahlprofilsystem Janisol Arte 2.0. „Das Fenster wirkt dadurch noch feingliedriger.“ Die Profile wurden auf Wunsch des Bauherrn anthrazitfarben pulverbeschichtet.

zurück zur Übersicht


Das könnte Sie auch interessieren