Schlotterbeck Areal

CH-Zürich

Lofts im Haus der Göttin

Lange Jahre war sie das Zuhause der Automobil-Ikone Citroën DS («Déesse») – der Göttin: Die ehemalige Garage Schlotterbeck entstand 1951 als Verkaufsraum und Werkstatt für Personenwagen. Noch bis 2011 diente Citroën das Gebäude für den Garagenbetrieb. Heute sind auf dem Schlotterbeck-Areal 2150 Quadratmeter Gewerberäume und 104 Wohnungen untergebracht. Der runde Bau mit den Zufahrtsrampen wurde mit einem zylindrischen Turm bis auf 40 Meter aufgestockt. 

Im Bereich der Fassade sorgt das Fassadensystem VISS Basic und VISS Fire EI 60, mit der erforderlichen Feuerwiderstandsklasse, für schlanke Ansichtsbreiten und ein Höchstmass an Glasfläche. Fenster und Flügeltüren sind aus wärmegedämmten, einbrennlackierten Metallprofilen mit dreifacher Isolierverglasung. Auch die Haustüren sind als Metallkonstruktion gefertigt. Die höchstwärmegedämmten Schüco Türen und Fenster ADS und AWS 75 SI (Super Insulation) bieten in diesem Umfeld eine ideale Lösung.

zurück zur Übersicht