zurück

Energiemanagementsystem am Standort Dingelstädt

|

Bei Jansen wird dem Thema Energie bei Projekten seit jeher grosse Bedeutung zugeschrieben.

So hat man bereits beim Aufbau des Dingelstädter Produktionsstandortes auf einen nachhaltigen Umgang mit Energie geachtet und unter anderem in eine gut gedämmte Gebäudefassade investiert. 2013 hat Jansen beschlossen, in Dingelstädt ein Energiemanagementsystem gemäss ISO 50001 einzuführen. Nach den Aufbauarbeiten und der Integration der neuen Norm in das bestehende integrierte Managementsystem wurde das Werk im April 2015 erfolgreich zertifiziert.

Das systematische Energiemanagement ist ein geeignetes Instrument, um die Energieeffizienz im Unternehmen zu erhöhen. Die Verarbeitung des Bandstahls zu Stahlrohren erfordert viele energieintensive Prozesse. Mithilfe eines Messsystems können Energieeinsparpotenziale festgestellt und nachhaltig genutzt werden.

Dies ermöglicht eine systematische Senkung des betrieblichen Gesamtenergieverbrauchs, des Hilfsmittelverbrauchs und somit der Betriebskosten. Jansen investiert aber nicht nur in energieeffiziente Gebäude und Anlagen, sondern gleichermassen auch in Mitarbeitende. Fundierte Ausbildungen und die Motivation, durch das interne Vorschlagswesen einen aktiven Beitrag zur gelebten Nachhaltigkeit zu leisten, sind wichtige Faktoren in der erfolgreichen Umsetzung des Energiemanagements.

Jansen Jansen - Energiemanagementsystem