Sonnenschutz -
Individuell einsetzbar

In Zeiten des Klimawandels kommt dem Sonnenschutz eine steigende Bedeutung zu. Dabei geht es sowohl um den Schutz vor Licht als auch um die Wärmedämmung.

Insofern bedarf es bereits bei der Planung sorgfältiger Überlegungen in diese Richtung, denn essenziell sind dabei auch die Ausrichtung und die Nutzung eines Raums. Ein mechanischer Sonnenschutz – ob durchgängig oder mit Lamellen – kann aussen oder innen angebracht sein, alternativ lässt er sich auch, vor Wind und Wetter geschützt, integriert zwischen zwei Scheiben eines Mehrscheibenglases realisieren. Zudem sind die verschiedenen Varianten automatisiert oder manuell steuerbar. Will man dagegen gänzlich auf einen physischen Sonnenschutz verzichten, kann spezielles, selbstabdunkelndes Glas diese Aufgabe übernehmen.

Die Stahlsysteme für Fenster und Fassaden von Jansen bieten im Bereich Sonnenschutz umfassende Flexibilität für Architekten und Nutzer, da die Anbringung von Fremdsystemen vollständig offen ist.


Diese Seiten könnten Sie auch interessieren

Zur Übersicht

Design - Ästhetik und Funktionalität im Einklang

Transparenz

Durchsicht inszenieren