Bauen mit Stahl und Stil

Eine Hommage an die Goldenen Zwanziger

Die Zwanzigerjahre standen für Fortschritt. Mit klaren Formen und reduzierter Gestaltung brachen die Architekten von damals mit alten Traditionen. Flachdächer und viel Glas zeichneten ihre Gebäude aus. Ein neues, zeitloses Design war geboren: Der Bauhausstil.

Er brachte die neue Sachlichkeit der Zwanziger zum Ausdruck und führte das kostengünstige modulare Bauen in die Architektur ein. Der Bauhausstil widerspiegelte aber auch ein eigenständiges Lebensgefühl, die Hoffnung auf einen Neuanfang. Die Architekten definierten Baukunst auf radikale Weise neu. Diese Formensprache gilt mit ihrer Schnörkellosigkeit noch heute als modern. Stahl wurde dabei zu einem der wichtigsten Werkstoffe – und ist es bis heute geblieben.

Jansen stellt die BAU 2019 als Stahlprofilhersteller für Fenster, Türen und Fassaden deshalb ganz in das Zeichen der Revolution des Bauens mit Stahl. Unser Messe-Motto «Bauen mit Stahl und Stil» ist eine Hommage an die Goldenen Zwanziger und eine Einladung an Sie, unsere Kollektionen zum Fokusthema Renovation zu entdecken.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle B1 am Stand 320!

Impressionen der BAU 2019

Die schönsten Impressionen der BAU 2019.

Virtueller Rundgang

Sie hatten keine Zeit sich unsere Produkte und den Messestand im Detail anzusehen? Kein Problem! Erleben Sie unsere feingliedrige Stahlprofilsysteme und Produktneuheiten zum Fokusthema «Bauen mit Stahl und Stil» nochmals und begeben Sie sich auf unseren virtuellen Jansen Rundgang.

Neuheiten zur BAU 2019

Entdecken bereits vorab, welche Produktneuheiten und -weiterentwicklungen Jansen am Messestand präsentieren wird: Das feingliedrige Stahlprofilsystem Janisol Arte 2.0, Janisol Arte 66, Jansen Art’15 oder auch Jansen Art’System.

Presseinformation

Im Rahmen unseres Messeauftritts auf der BAU 2019 präsentieren wir Produktneuheiten und -weiterentwicklungen sowie interessante Referenzprojekte zum Thema Rennovation und zu Jansen-Produkten allgemein.