Wo sich Tradition und Moderne die Hand reichen

Das Traditionsunternehmen Jansen mit Sitz im Schweizerischen Oberriet entwickelt, fertigt und vertreibt Präzisionsstahlrohre und Stahlsysteme sowie Kunststoffprodukte für die Baubranche und Industrie. Jansen beliefert seine Kunden weltweit mit technologisch ausgereiften Produkten und Systemlösungen mit echtem Mehrwert.

Getrieben vom Pioniergeist der Gründerfamilie schafft Jansen Innovationen, die das Unternehmen täglich neue Wege in den Bereichen Produktentwicklung, Technologie und Serviceleistungen beschreiten lässt. Stets den Erfolg unserer Kunden vor Augen haltend, bündeln wir unsere Kompetenzen, Erfahrungen, Technologien und Innovationsstärke, um hervorragende, individuelle Lösungen zu gewährleisten. Bedürfnisorientierte Produkte und Services machen uns zum bevorzugten Partner unserer Kunden.

Jansen ist gegliedert in die drei Divisionen Building Systems, Steel Tubes und Plastic Solutions – zusammen bilden sie ein starkes Ganzes.

Building Systems

Architektur ist unsere Leidenschaft. Wir schaffen für unsere Kunden individualisierte und innovative Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden aus Stahl und Edelstahl. Ihre Ansprüche an Funktionalität und Sicherheit, Ästhetik und Design vereinen wir in unseren Bausystemen. Wir schaffen Lösungen in Perfektion.

Formen Sie neue Welten. Bausysteme von Jansen.

mehr

Steel Tubes

Stahl ist Teil unserer DNA. Wir halten ihn täglich in Händen, kennen seine Vorzüge, wissen um seine Beschaffenheit und optimale Verarbeitung. Unsere gewalzten und gezogenen Präzisions- und Formstahlrohre gelangen unter anderem in der Automobil- und Möbelindustrie zur Anwendung. Wir schaffen Präzision in Serie.

Lassen Sie Ihren Ideen freien Lauf. Stahlrohre von Jansen.

mehr

Plastic Solutions

Kunststoff ist unser Ass im Ärmel. Wir stellen Lösungen für die Wasser- und Gasversorgung, die Entwässerung sowie die Bereiche Heizung, Klima, Sanitär und Geothermie bereit. 60 Jahre Erfahrung im Extrudieren bürgen für die Qualität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit unserer Kunststoffsysteme, selbst bei extremen Bedingungen. Wir schaffen Qualität mit Garantie.

Fordern Sie uns heraus. Kunststoffsysteme von Jansen.

mehr

News

15.12.2014

Eine bessere Welt dank Stahl

Das soeben erschienene Video der World Steel Association (worldsteel) vermittelt in nur drei Minuten wichtige Fakten zum Thema Stahl und illustriert, wie uns dieses vielseitige Material in unserem Alltag begleitet.

2012 setzte die Stahlindustrie mehr als 800 Milliarden Dollar um. Rund 8 Millionen Menschen weltweit arbeiten in dieser Branche, die oft mit Verschmutzung und Umweltbelastung in Verbindung gebracht wird. Als Teil einer Imagekampagne für die Stahlindustrie zeigt das Video auf, dass einerseits die Methoden zur Stahlerzeugung immer ressourceneffizienter werden, und andererseits Stahl als einziger Werkstoff ohne Qualitätseinbusse wiederverwendet werden kann. Einmal hergestellt, bleibt Stahl dem gesamten Lebenszyklus erhalten, was ihn zu einem der nachhaltigsten Werkstoffe überhaupt macht.

“Wir haben uns einer Vision verschrieben, in der Stahl als Schlüsselelement einer nachhaltigen Welt anerkannt wird, und wir hoffen, dass unser neues Video diese Vision und die damit verbundene Botschaft gut vermittelt” (Edwin Basson, Generaldirektor, worldsteel).

 

worldsteelDer Weltstahlverband (worldsteel) gehört zu den grössten Branchenverbänden der Welt und repräsentiert rund 170 Stahlproduzenten, nationale und regionale Stahlverbände sowie Forschungseinrichtungen. Rund 85 Prozent der weltweiten Produktionsmenge von Stahl entfallen auf die Mitglieder von worldsteel. 

mehr lesen
23.10.2014

Fassade am Zug – Impressionen

Dass der neue SBB Hauptsitz mit seiner vielseitigen Fassadenarchitektur von allen Seiten ein echter Blickfang ist, steht ausser Frage. Dafür sorgen insbesondere die farbigen, sich bewegenden Glaslamellen, die der Gebäudehülle, je nach Sonnenstand, einen sich wechselnden Ausdruck verleihen.

Das verspielte Äussere spiegelt sich auch im Gebäudeinnern wider: durch ein multifunktionales, offenes Raumkonzept, bei dem das Prinzip Desksharing zum Zuge kommt. Davon konnten sich am Mittwoch, 22. Oktober 2014 die angereisten Gäste beim Rundgang durch die Räumlichkeiten überzeugen. Spannende Details zum Projekt und im Detail zur Fassade hatten Remo Halter, Architekt, und Beat Müller, Planer, zu berichten. Vor Antritt der Heimreise liessen die Gäste den Abend beim gemeinsamen Apéro gemütlich ausklingen.

An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals herzlich bei allen Gästen und dem freundlichen Gastgeber. Wir freuen uns, Sie beim kommenden Event der Jansen Architekturreihe erneut zu begrüssen.

mehr lesen

Agenda

19.01.2015 –
24.01.2015

BAU München 2015 – «get inspired»

Halle B1 / Stand 320
mehr lesen
05.03.2015 –
06.03.2015

GeoTHERM Offenburg

mehr lesen
10.03.2015 –
14.03.2015

ISH Frankfurt

mehr lesen