Wo sich Tradition und Moderne die Hand reichen

Das Traditionsunternehmen Jansen mit Sitz im schweizerischen Oberriet entwickelt, fertigt und vertreibt Präzisionsstahlrohre und Stahlsysteme sowie Kunststoffprodukte für die Baubranche und Industrie. Jansen beliefert seine Kunden weltweit mit technologisch ausgereiften Produkten und Systemlösungen mit echtem Mehrwert.

Getrieben vom Pioniergeist der Gründerfamilie schafft Jansen Innovationen, die das Unternehmen täglich neue Wege in den Bereichen Produktentwicklung, Technologie und Serviceleistungen beschreiten lassen. Stets den Erfolg unserer Kunden vor Augen haltend, bündeln wir unsere Kompetenzen, Erfahrungen, Technologien und Innovationsstärke, um hervorragende, individuelle Lösungen zu gewährleisten. Bedürfnisorientierte Produkte und Services machen uns zum bevorzugten Partner unserer Kunden.

Jansen ist gegliedert in die drei Divisionen Building Systems, Steel Tubes und Plastic Solutions – zusammen bilden sie ein starkes Ganzes.

Building Systems

Architektur ist unsere Leidenschaft. Wir schaffen für unsere Kunden individualisierte und innovative Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden aus Stahl und Edelstahl. Ihre Ansprüche an Funktionalität und Sicherheit, Ästhetik und Design vereinen wir in unseren Bausystemen. Wir schaffen Lösungen in Perfektion.

Formen Sie neue Welten. Bausysteme von Jansen.

mehr

Steel Tubes

Stahl ist Teil unserer DNA. Wir halten ihn täglich in Händen, kennen seine Vorzüge, wissen um seine Beschaffenheit und optimale Verarbeitung. Unsere gewalzten und gezogenen Präzisions- und Formstahlrohre gelangen unter anderem in der Automobil- und Möbelindustrie zur Anwendung. Wir schaffen Präzision in Serie.

Lassen Sie Ihren Ideen freien Lauf. Stahlrohre von Jansen.

mehr

Plastic Solutions

Kunststoff ist unser drittes Standbein. Wir stellen Lösungen für die Wasser- und Gasversorgung, die Entwässerung sowie die Bereiche Heizung, Klima, Sanitär und Geothermie bereit. 60 Jahre Erfahrung im Extrudieren bürgen für die Qualität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit unserer Kunststoffsysteme, selbst bei extremen Bedingungen. Wir schaffen Qualität mit Garantie.

Fordern Sie uns heraus. Kunststoffsysteme von Jansen.

mehr
News
26.04.2018

Beheizte Felder lassen Spargeln schneller wachsen

Im Frühling herrscht Hochbetrieb bei den Rheintaler Spargelbauern. Damit das beliebte Frühlingsgemüse wächst und gedeiht, sind die Bauern auf warme Temperaturen angewiesen. Weil bekanntlich das Wetter im April öfters verrückt spielt, sind lokale Betriebe vermehrt auf unterstützende Massnahmen angewiesen.

Eine unkonventionelle Lösung präsentiert auch Spargelbauer Fabian Kummer vom Schmitterhof in Diepoldsau. So beheizt Kummer seine Felder mit der Abwärme eines nahe gelegenen Industriebetriebes. Zur Umsetzung dieser raffinierten Idee wurden auf seinen Feldern rund 22 km unserer Versorgungsrohre verlegt.

Durch die wärmende Unterstützung freuen wir uns auch in diesem Jahr über frischen Spargel aus der Region. In diesem Sinne wünschen wir allen einen Guten Appetit!

Quelle: Der Rheintaler vom 09.04.2018

mehr lesen
25.04.2018

Verdeckt integrierter Flügel überzeugt alle Beteiligten

Das Schüco Fassadensystem FWS 60 CV zeichnet sich in erster Linien dadurch aus, dass die Fensterflügel bei der Pfosten-Riegel-Konstruktion im geschlossenen Zustand von aussen nicht sichtbar sind. Der Profilfassade bleibt das filigrane Erscheinungsbild erhalten.

Die Surber Metallbau AG im Zürcher Limmattal hat ein erstes Fassadenprojekt mit dem innovativen Schüco FWS 60 CV am Geschäftshaus an der Bühlstrasse in Zollikon realisiert. Der Auftrag von der Zürcher Metallbauunternehmung umfasste die Planung, Herstellung, Lieferung und Montage von umlaufenden Fensterbändern auf fünf Geschossen. Am bestehenden, kubusartigen Geschäftshaus wurden die alten Fenster entfernt und durch die neuen Fensterbändern aus dem Fassadensystem Schüco FWS 60 CV mit rund 100 Drehflügeln ersetzt. Daniel Koller, Gruppenleiter Fabrikation bei der Surber Metallbau AG, ist vom Fassadensystem begeistert: „Obwohl wir dieses neue System mit den filigranen Rahmen- und Flügelprofilen zum ersten Mal verarbeiteten, lief der Auftrag in unserem Werk sehr ruhig und auch problemlos durch. Das System ist absolut durchdacht und lässt sich auch für Neulinge einfach bearbeiten.“

mehr lesen
22.03.2018

Herstellerinitiative «Bauprodukte Digital» will wachsen

In der Zusammenarbeit mit Architekten und Bauplanern spielt BIM, die digitale Bauwerksmodellierung, eine immer bedeutendere Rolle. Allerdings fehlen in Europa noch einheitliche Standards und praxistaugliche Implementierungsansätze. Um hier aktiv mitzuarbeiten, haben Hersteller von Bauprodukten 2017 die Herstellerinitiative „Bauprodukte Digital“ gegründet. Das Ziel der Initiative ist die Sicherstellung der praxisnahen Umsetzung von digitalen Herstellerinformationen, um die digitalen Prozesse für Planer, Verarbeiter, Produkthersteller und Betreiber von Gebäuden voranzutreiben. Mitglieder bisher sind nebst Jansen Building Systems die Unternehmen dormakaba, Hilti, Hörmann, Knauf, Schüco, Xella und Forbo Flooring. Am 16. März fand eine Informationsveranstaltung in Steinhagen bei Hörmann statt, um weitere interessierte Hersteller zu gewinnen.

Hinter der Herstellerinitiative steht die Erkenntnis, dass nur gemeinsam die digitalen Chancen und Herausforderungen besser erschlossen werden können. So geht es um einen ganzheitlichen Ansatz, nicht nur um einzelne Produkte. Die Herstellerinitiative, die Teil des Bundesverbandes Bausysteme e.V. ist, möchte praxiskonforme digitale Produktdaten und Services gestalten, Informationen und Erfahrungen untereinander austauschen, Hersteller und Kunden vernetzen und digitale Wertschöpfungsketten erweitern. So hat man das Ziel, die Entwicklung von den meist noch klassischen, noch nicht durchgängig digital unterstützten Abläufen hin zu einer durchgängigen Methode BIM mit großem Erfolg mitzugestalten.

Mit dem Label „productsforbim“ steht die neue Initiative konsequent für die Nutzung der Methode BIM, im konkreten Bezug zu den realen Produkten. Mit den gemeinsamen Erfahrungen soll auch viel zukünftiges Neuland von BIM erkundet und die aktive Mitarbeit an der erfolgreichen Entwicklung von BIM mit den Produktdaten der Hersteller gefördert werden.

mehr lesen
Agenda
Keine Events verfügbar